Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema

Website-Marketing

Aufmerksamkeitsstärke von Bannerformen

Daß auch bei der Banner-Werbung im Internet Content vor Design (und Show) kommt, belegt diese  Jupiter Studie:
 
Creative technique
Percent

Ads that feature discounts or coupons 
65
Ads that are informative 
42
Ads that feature sweepstakes/contests
29 
Ads that are related to content/channel
17
Ads that are animated 
16
Ads that have sound 
13
Ads that feature a game 
Quelle: Jupiter Media Metrix Inc., Feb. 2000
Da auch in den kommenden Jahren mehr als 70 Prozent der User über Wählverbindungen ins Internet gehen - und damit die Ladezeiten eine entscheidende Rolle spielen - haben die Multimedia Banner (vor allem beim Einsatz von Streaming Media Technologien) einen Start-Nachteil gerade bei den Zielgruppen, für die sie besonders gut geeignet scheinen.
Ein zweiter Negativ-Faktor sind natürlich die um ein vielfaches höheren Produktionskosten von Multimedia- gegenüber einfachen Gif- oder HTML-Bannern.
Es ist daher nicht verwunderlich, dass selbst in den USA, wo der Einssatz von Rich-Media-Bannern schon sehr früh praktiziert wurde, ihr Anteil heute noch deutlich unter der 10 Prozent-Marke
liegt. Für 2005 sagt Jupiter allerdings einen Anstieg auf etwa 30 Prozent voraus.
Weitere Details und Kommentare -> http://www.iconocast.com/dotcom/advertising/richmedia.html

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de