Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema

Website-Marketing

Um Erlaubnis fragen

Wie beim E-mail-Marketing ist auch hier "Permission" oberstes Gebot. Aber während sich SPAM-Mail (leider) doch zu lohnen scheint (-->mehr dazu), ist "PR-Spam" absolut konterproduktiv. 
Redakteure können sich in der Regel besser als die breite Konsumenten-Masse vor ungewollten E-mails schützen - und müssen es auch bei der Flut von tägliche Mails in die Redaktionen. Und einmal in den "Kill-Files", dem kurzen und automatisierten Weg von der Mailbox in die Rundablage, sind alle künftigen Anstrengungen, per Email zu einer Medien-Präsenz zu kommen, vergeblich.
Erste Regel also auch hier: Anfragen und bestellen lassen (opt-in).
Den richtigen Moment abpassen
Das tut man natürlich am Besten in einem Moment, wo der Verlag oder das Unternehmen wirklich etwas "Newswertes" mitzuteilen hat, je spannender desto besser. Eine solche Presse-Mail mit der Anfrage verknüpft, ob der Kollege ähnliche Mails auch in Zukunft wünscht, hat einige Aussicht auf Erfolg.
Teaser und Opt-Out
Nun sollte man sicher das Kind nicht gleich mit dem Bade ausschütten: Durchaus noch an der Grenze, an die man sich halt vorsichtig herantasten sollte, bewegen sich generelle, kurze Anfragen an Redaktionen, ob der Verlag/das Unternehmen künftig bei besonderen Anlässen eine Mail oder den Newsletter zuschicken darf - bis auf Widerruf.
Die Möglichkeit zum Widerruf - das gilt hier wie bei allen periodischen Mailaktionen - sollte dann immer relativ prominent in den Aussendungen angeboten werden. Keine umständliche Abmeldung sondern eine schlichte Mail mit "unsubscribe" oder gar nur die Rücksendung der Mail per Back-Button sollte genügen.

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de