Übersicht Strategien 
Web-Site als
Marketinginstrument
Web-Site als Profit-Center
Portale
"Fraktale" Marketing-Strategie


Übersicht Online sein
Erfolgsfaktoren
Web-Promotion
Suchmaschinen
20 Tipps
Suchmaschinen-Optimierung


Übersicht Web-Controlling
Marketing-Controlling
Kostenrechnung


Sites zum Thema


 


Im Seminar suchen


Kontakt


eMail


Drucken


Sitemap


Hilfe 


Im Netlexikon suchen

Ihr aktueller Standort:

blättern

Seiten in dieser Rubrik


Weitere Texte


Links zum Thema

Website-Marketing

News für wen? Der Presseverteiler

Nicht jede Presse-Meldung hat für jede Redaktion den gleichen Newswert.
Verlage und andere Unternehmen werden zunächst ihre jeweiligen Branchen-Medien bedienen und jene Medien, die den jeweiligen Zielgruppen am nächsten stehen.
Presseverteiler: breit anlegen und gezielt ansteuern
Die regionale Tagespresse und die Wirtschaftpresse müssen mit unterschiedlichen Inhalten bedient werden. Hier hat der PRler mit Online-Meldungen, bzw. Meldungen über Online-Ereignisse, oft mehr Chancen berücksichtigt zu werden als mit anderen Firmen-News. Noch wirkt die Faszination des Mediums Internet.
Ein differenzierter Email-Presseverteiler enthält aber neben den üblichen Zielgruppenmedien auch alle die populären Medien, die über das Internet und die digitale Welt berichten. Zumal wenn mein Verlag/meine Firma mit innovativen Online-Features, einem pfiffigen Design, intelligenten Services, einer Aktion oder einem Award, wie obskur auch immer, dienen kann.
Presse-Services: Presseverteilung outsourcen
Inzwischen haben sich im Internet, allerdings zumeist kostenpflichtig, seriöse und vielgenutzte “Presse-Zentralen” etabliert, strukturierte Sammel-Server für Pressemitteilungen aller Art und Herkunft, die mit den Pressemitteilungen beschickt werden können. (In der deutschen Presselandschaft führend: ots/newaktuell, guter Überblick über international Dienste --->hier). 
Diese Verteiler haben den Vorzug, außer von den Print- und Radio/TV-Redaktionen auch von eine Vielzahl von Web-Sites und Portalen als "Newsfeed", mehr oder minder ungefilterte Zuspielung der Pressemeldungen auf den jeweiligen Server, genutzt zu werden. So ist bei ots/newsaktuell z.b. die automatische Übernahme in die Yahoo! News von unschätzbarem Vorteil. (Der Vorteil ist größer als die bloße Verbreitung der Nachricht: Mein Verlag/meine Firma taucht jetzt mit einem zusätzlichen Link in dem wichtigsten "Hub", der bedeutendsten "Link-Zentrale" im ganzen Internet, auf. Das wird dann von den anderen Suchmaschinen mit dem Kriterium "Link-Popularität" zum Anlass genommen, meine Web-Site höher einzustufen, mehr dazu -->hier)
Die meisten dieser Presseverteiler haben ihre Haupt-Klientel in den Redaktionen der Computer und IT-Presse. Dieser Bereich ist mehrfach "überbesetzt", während bei den übrigen Fach-Redaktionen in der Regel noch erhebliche Lücken klaffen.
PR-Agenturen
Auch Online-Agenturen mit guten Beziehungen zur Presse bieten den Versand Ihrer Meldungen an, auch hier aber konzentriert sich sehr häufig das Know-How auf Kontakte zur PC- und Internet-Presse. 
Die “klassischen” PR-Agenturen entdecken das Internet dagegen noch  überraschend langsam. Ausnahmen (Beispiel: Agentur-Cafe) bestätigen, wie immer, die Regel.
Vor allem die Fachpresse sollte in der Regel vom Verlag/Unternehmen direkt bedient werden.

© lb medien 2001 - 2015
http://www.e-publishing.de